Micha’s Lebenshilfe (34)

Wenn man hinter der Supermarktkasse seine bezahlten Waren in Tüten und Taschen stopft, sollte man bei aller Eile doch darauf achten, nicht versehentlich Güter des nachfolgenden Kunden einzustecken, da man sonst möglicherweise zu Hause beschämt feststellen muss, dass man einem kleinen Jungen unabsichtlich ein Stück irische Butter gestohlen hat.

3

Kommentare
  1. Henryk Richard Schulze

    Danke! Sie helfen mir da sehr weiter.
    Einerseits durch die Einsicht, dass ich nicht der einzige bin, der beim Auspacken nach dem Einkauf mehr Waren vorfindet, als er eigentlich auf der Einkaufsliste stehen hatte. Andererseits durch die Einsicht, dass ich in den letzten 25 Jahren, in denen ich nun schon regelmäßig einkaufen gehe, so viel Leid in die Welt gebracht habe.
    Ich frage mich nun: Wie kann ich in angemessener Weise Sühne tun? Daher frage ich Sie: Wie gehen Sie neben einer entsprechenden Portion Scham mit der Situation um?

    Antworten

Kommentar abgeben

XHTML: Du kannst folgende Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>