Zitat des Monats August

Wir sehen, gleich dem David, den salomonischen Tempel nur in Träumen und die Stifthütte im Wachen; aber die Philosophie wäre jämmerlich, die von den Menschen nichts forderte, als was diese bisher ohne Philosophie leisteten. Wir müssen die Wirklichkeit dem Ideal, aber nicht dieses jener anpassen.

Jean Paul

1

Kommentar
  1. gastkommentaro

    da ein nicht zu erreichendes ideal wahrscheinlich unethisch ist, zumindest aber zu unmenschlichen Handlungsweisen (bei dem versuch das ideal zu erreichen) einlädt, ist dieser Sinnspruch des herren Paul, auch nicht wahrer als sein Gegenteil. natürlich muss ein ideal den menschen fordern, aber das ideal muss sich auch der Wirklichkeit anpassen. Wechselwirkung!

    Antworten

Kommentar abgeben

XHTML: Du kannst folgende Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>