Donnerstag, 8. August: Die Lesebühne Sax Royal zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum

Sax Royal

Die Dresdner Lesebühne Sax Royal unterbricht die öde Sommerpause: Zum inzwischen vierten Mal gastieren wir mit einem besonderen literarischen Programm im Deutschen Hygiene-Museum Dresden. Wir präsentieren zum Thema der aktuellen Ausstellung “Reichtum – mehr als genug” ein literarisches Programm unter dem Titel “Die Ware Reichtum”.

Zwar ist uns der Reichtum als materieller Überfluss unbekannt, mit umso größerer Lust werden wir aber die reichen Schatzkammern unserer Fantasie plündern, um dem Thema poetisch gerecht zu werden: Das Publikum darf sich auf Geschichten und Gedichte freuen, die den oberen Zehntausend satirisch auf den Leib rücken, den Reichtum philosophischer Lebensweisheit entfalten und der Macht des Mammons poetisch nachspüren. Tiefsinn und Hochkomik treffen wie immer bei Sax Royal zusammen wie Faust und Auge.

Mit dabei sind die fünf Stammautoren: Michael Bittner, Kolumnist der Sächsischen Zeitung und inzwischen in Berlin wohnender Satiriker, Julius Fischer aus Leipzig, der Autor und komödiantische Liedermacher, Roman Israel, der Leipziger Erzähler und Lyriker mit Verve und Sinn fürs Groteske, Max Rademann aus Dresden, der Chronist des Erzgebirges und philosophische Lebenskünstler, und schließlich Stefan Seyfarth aus Dresden, ein Lyriker zwischen Rap und sächsischer Dichterschule.

Sax Royal zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum Dresden – “Die Ware Reichtum” | 8. August | Donnerstag | 20 Uhr | Lingnerplatz 1 | Eintritt: 7 Euro / 3 Euro ermäßigt

Kommentar abgeben

XHTML: Du kannst folgende Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>