Hitler als Antikapitalist. Über Brendan Simms neue Hitler-Biografie

Bei Lesern, die sich für die deutsche Geschichte interessieren, stehen sie in Reih und Glied im Bücherregal und nehmen oft ein ganzes Brett in Beschlag: die Hitler-Biografien. Da es inzwischen schon so viele von ihnen gibt, müssen Autoren, die eine weitere vorlegen, Neuigkeiten versprechen. Der irische, in Cambridge lehrende Historiker Brendan Simms kündigt sein Buch über Adolf Hitler vollmundig als „globale Biografie“ an, die eine umfassende Revision bislang herrschender Vorstellungen beinhalte.

WEITERLESEN BEI SÄCHSISCHE ZEITUNG (Abo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.