Dada Dresden in Stadtluft IV

Im Jahr 1920 kündigen die berüchtigten Dadaisten aus Berlin, Johannes Baader, Richard Huelsenbeck und Raoul Hausmann, einen Besuch in Dresden an. Tausend Dresdner erwarten sie im großen Saal der Kaufmannschaft. Es wird ein lauter, wilder, blutiger Abend. Die ganze Geschichte habe ich gemeinsam mit Simone Zupfer für die vierte Ausgabe von Stadtluft Dresden aufgeschrieben. „Bookzin“ nennen die Macher Peter Ufer, Amac Garbe und Thomas Walther ihre Mischung aus Magazin und Buch. Zu lesen gibt es wieder Essays, Interviews und Reportagen über außergewöhnliche Orte und Menschen in Dresden. Unter den Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe sind auch Christoph Hein, Franziska Gerstenberg, Durs Grünbein, Juliane Schiemenz u.v.m. Kaufen kann man die Stadtluft überall, wo es Bücher oder Zeitschriften gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.