Gott sprach, es werde Markt. Über „Die bürgerliche Revolution“ von Markus Krall

Der erfolgreiche Unternehmer besitzt das Talent, ergiebige Geschäfte miteinander zu verbinden. Der Manager und Publizist Markus Krall macht’s vor: In seinen Büchern warnt er seit einigen Jahren vor der kommenden Finanzapokalypse, als Geschäftsführer der Degussa Goldhandel GmbH profitiert er von der Angst braver Bürger vorm großen Crash. Dabei diente als ein Vertriebspartner die AfD, die wiederum auch den Autor Krall gerne zu Vorträgen einlädt. Dessen geschäftliche und politische Verbindungen reichen tief ins gutbürgerliche Milieu. Kralls neues Buch „Die bürgerliche Revolution“ ist eine Zumutung.

WEITERLESEN BEI JUNGE WELT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.