Tief im Schützengraben. Über Wolfgang Ullrich, Neo Rauch und den „Anbräuner“

Der Leipziger Erfolgskünstler Neo Rauch hat sich selbst ein Feindbild gemalt: den vermeintlichen „Anbräuner“ Wolfgang Ullrich. Der Kunstwissenschaftler hatte zuvor in einem kritischen Text „einige Motive rechten Denkens“ bei Rauch entdeckt. Hier habe ich die Geschichte aufgeschrieben:

WEITERLESEN BEI JUNGE WELT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.