Aus meiner Fanpost (36): Arsch auf dem Nachttopf

sehr geehrter herr bittner, von den lesern ,,sudelede nr.2,,>:o genannt,,,tzzzzzzzzzzzzz:-)

der islam ist eine menschenverachtende, bestialische,fanatische religion mit faschistuiden zügen, das ist eine tatsache und das haben die ortsansässigen leute in europa erkannt, die asylanten sind wder bereit zu arbeiten,sich zu intigrieren das gegenteil ist der fall…… entgegen ihrer superschlauen ausführungen werden sie den volkszorn bei den nächsten wahlen zu spüren bekommen. mal sehn was sie danach für sprüche von sich geben werden=-o

ihren öffentlich gemachten ansichten sind dämlich, das es einen normal denkenden menschen dem atem verschlägt, vermutlich haben sie ihren dr.titel auf einem jahrmarkt geschossen. in die riege vetterick,kittel und co. passen sie wie der ar.. auf den nachtopf!

wenn sie gestatten stell ich  ihnen mal eine frage,

schnellverfahren gegen nazis, bzw. zeigen des hitlergrußes wurden ruck zuck durchgesetzt..stimmts;-)

wo bleiben die schnellverfahren für die kriminellen ausländer..???..>:o…das müssen sie ottonormalverbraucher mal erklären..>:o                                                                              

viel spass noch mit der AFD…und den andersdenkenden, r*** *** aus döbeln

ps…… ich würde gerne mal mit ihnen persönlich ein ..schwätzschen… machen

1

Kommentar
  1. Hanz

    Sehr geehrter Herr r******* aus Döbeln,

    wenn Sie kritisieren, dass es keine Schnellverfahren gegen die von Ihnen so bezeichneten „Kriminellen Ausländer“ gibt, dann aus folgenden Gründen:
    1. Ein Schnellverfahren gibt es dann, wenn der Täter bspw. geständig ist oder nur eine geringe Strafe zu erwarten ist (z.B. weniger als 1 Jahr Freiheitsstrafe)
    2. Entscheidender ist die Tat, nicht so sehr der Täter!
    3. Die von Ihnen bezeichneten „kriminellen Ausländer“ werden oft wegen härter zu bestrafenden Straftaten vor Gericht gebracht (z.B. Körperverletzung)
    ALSO: Schnellverfahren gegen so genannte „kriminelle Ausländer“ hieße daher milde Bestrafung. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie das so wollten.

    Herz**** Grüße
    Ein Under*denk Ender

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.